Großelterntag

Der Grosselterntag ist ein besonderer Feiertag, um die Großeltern zu ehren und zu bedanken. In Deutschland wird der Grosselterntag am 2. Sonntag im Oktober gefeiert. Dieser Tag kommt aus Italien, wo am 31. Juli 2005 der Grosselterntag vom italienischen Parlament gesetzlich festgelegt wurde. Der Grosselterntag ist auf Initiative der Felinifoundation.nl aus Italien nach Deutschland gekommen. Diese Stiftung hat zum Ziel, die Kommunikation zwischen den Generationen zu fördern. Der Grosselterntag ist ein Tag der Verbindung zwischen den Generationen. Der Aufbau eines großen Netzwerks mit verschiedenen Generationen verhindert die Einsamkeit in einem späteren Alter.

Möchten Sie einen Grosselterntag organisieren?
Dann wenden Sie sich an die Felini Foundation.
Felinifoundation
De Strang 29 | 3823 GL Amersfoort | Niederlanden
info@felinifoundation.nl
Tel. +31(0)33-4550920

Die Geschichte vom Großelterntag

Das Projekt Festa dei Nonni / Großelterntag startet in Italien (November 1997) auf Initiative von Arturo Croci (Journalist) und Franco Locatelli (Präsident der Nationalen Organisation der Blumen- und Pflanzenzuchter Unaflor) in Zusammenarbeit mit Valter Pironi (ehemaliger Direktor der Gartenbauschule Minoprio), Wim van Meeuwen (ehemaliger Geschäftsführer Blumenbüro Holland Italien) und Charles Lansdorp (ehemaliger Country Manager Italy Blumenbüro Holland ). Die Grundlage für den Tag der Großeltern war die Idee von Franco Locatelli, ein Bildungsprojekt über Blumen und Pflanzen an Grundschulen in Italien zu starten. Ein wichtiger Teil dieses Projekts war ein Zeichen- und Gedichtwettbewerb für Grundschuler. Dieser Wettbewerb war ein großer Erfolg mit der Teilnahme von 3.000 Zeichnungen und mehr als 2.000 Gedichten im 1. Jahr. Die Initiative von Franco Locatelli wurde ausreichend unterstützt, um einen bestimmten Tag zu schaffen, an dem die Großeltern gefeiert werden sollte. Ein Tag, um die Großväter und Großmütter hervorzuheben und ihnen für ihre unterstützende Rolle zu danken. Es wurde ein nationales Komitee des Grosselerntages gebildet, das aus Franco Locatelli, Arturo Croci, Wim Van Meeuwen, Charles Lansdorp und Roberto Alborghetti bestand.

In 2004 gab es den ersten offizielle Anerkennung, die Festa dei Nonni mit einem Gesetz des Nationalparlaments anzuerkennen. In 2004 lancierte der Präsident der Lombardei, Roberto Formigoni, am 2. Oktober Festa dei Nonni. Das Komitee des Großelterntages unter der Leitung des unermüdlichen Franco Locatelli wandte sich an den Präsidenten der Region Lombardei, der sich bereit erklärte, den Großelterntag am 2. Oktober (den Tag der Schutzengel) einzuführen und gemeinsam eine offizielle Anerkennung durch den Italiener zu erreichen Parlament. Infolgedessen wurde die Festa dei Nonni vom italienischen Parlament am 31. Juli 2005 mit Gesetz 159 offiziell gegründet.